Zutaten

Für den Teig:

200 g gemahlene Mandeln

200 g gemahlene Haselnüsse

1 EL Zimt

1 TL Spekulatius-/Lebkuchengewürz

240 g Staubzucker

3 Eier {Größe L}

80 g Mehl

Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Glasur:

300 g Staubzucker

3 – 4 EL Milch

Klassische Zimtsterne sind seit Jahrzehnten ein beliebtes Weihnachtsgebäck. Daher darf ein gutes Zimtsternrezept auf keinem Keksteller fehlen. Der Klassiker befindet sich auch immer wieder unter dem Weihnachtsbaum. Unser gelingsicheres Rezept ist damit auch eine nette, DIY-Geschenksidee. Für eine glutenfreie Variante kann das Mehl auch ganz einfach durch Nüsse ersetzt werden, damit auch Allergiker mitessen können. Bestehend aus Eiweiß eignen sich die Zimtsterne auch gut zur Verwertung von übrig gebliebenem Eiweiß. Da die Glasur bei dieser Variante erst im Nachhinen auf die Zimtsterne gestrichen wird, wird das Ausstechen der Kekse erleichtert und zu einer weniger klebrigen Angelegenheit. So kann Weihnachten kommen!

klassische Zimtsterne