Garnelenrisotto-WEB

The same procedure as every year?? Du hast keine Ahnung was du zu Weihnachten oder Silvester kochen sollst? Kein Problem – dann überrasche deine Gäste und/oder Familie doch mal damit – ein cremiges Secco Risotto mit feinen marinierten Garnelen mit Kräutern der Provence.

Zutaten (für 4 Personen)

1 große Zwiebel

320 g Uncle Ben´s® Risottoreis {www.unclebens.at}

250 ml (Rosé) Prosecco

800 ml Gemüsebrühe

60 g frisch geriebener Parmesan

Meersalz & Pfeffer

500 g Garnelen (entdarmt, verzehrfertig)

etwas Olivenöl

2  EL Kräuter der Provence

opt. Chilipulver

Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:

Garnelen auftauen lassen. Die Zitrone auspressen, mit dem Öl, etwas Salz und den Gewürzen glatt rühren. Die Garnelen in eine verschließbaren Form füllen und mit der Marinade begießen und durchschütteln. Für mehrere Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel fein würfeln. Diese mit dem Reis in Olivenöl anschwitzen. Mit Prosecco ablöschen. Anschließend die Gemüsebrühe dazugeben und unter Rühren langsam einkochen lassen. Nach und nach Gemüsebrühe hinzufügen bis der Reis weich aber noch bissfest ist. Parmesan einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Garnelen mit der Marinade in eine Pfanne geben und von beiden Seiten kurz anbraten. Risotto (am besten in Förmchen oder Metallring) auf Tellern platzieren und mit den Garnelen garnieren.

.s. cookingCatrin

Als tollen Hauptgang für das Weihnachtsmenü empfehle ich: Glasiertes Balsamico Honig Hendl mit mediterraner Walnuss Kräuterpolenta

Passend dazu als Dessert: Lebkuchenparfait mit Rotweinbirne

Austrianshop

One thought on “ROSE SECCO Risotto mit provenzalischen Garnelen

  1. Oh toll, das werde ich direkt zu Sylvester auftischen. Perfekt..danke (mache ja diese The Taste-Löffel, da passt es super drauf)
    Liebe Grüße

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>