Zutaten

Für den Biskuit-Teig:

4 Eier {Größe L}

150 g Staubzucker

3 EL Sonnenblumenöl

Mark einer Vanilleschote

150 g Mehl

2 TL Backpulver

Optional: 1 Kappe Rum

1 Bogen Backpapier | 1 Geschirrtuch

Für die Fülle:

175 g Kirschmarmelade

Für die Kirschmarmelade:

1 kg Kirschen

1 Pkg. Gelierzucker {500 Gramm, 2:1}

5 g Zitronensäure {5 Gramm}

Optional: 30 ml Rum

Für die Garnitur:

Frische Beeren


Luftiger Sommergenuss – Biskuit Roulade mit Kirschmarmelade


Perfekt für eine Sommergartenparty. Unsere luftige Biskuit Roulade mit Kirschmarmelade, selbst eingekocht natürlich, ist das ideale Sommerrezept für die nächste geplante Gartenparty.

Mit dem Klassiker unter den österreichischen Mehlspeisen kann man nie was falsch machen. Ob mit Topfencreme gefüllt, kreativ pikant oder ganz klassisch mit selbst gekochter Marmelade.

Aus Anlass des 10 jährigen Geburtstages des Traditions-Modehauses Ernstings Family haben wir uns unsere Schürze umgebunden, die Ärmel hoch gekrempelt und frische Kirschen für unsere Kirschmarmelade gepflückt. Denn eingekocht und gut im Einmachglas verschlossen hält die Marmelade über mehrere Monate hinweg.

Übrigens wusstet ihr? „Mit ihm ist nicht gut Kirschen essen“ kannte man schon im Mittelalter. Damals konnten sich nur reiche Leute Kirschen leisten. Wenn sich Ärmere dazu mischten, bespuckte man sie so lange mit Kirschkernen, bis sie verschwanden. Daraus entwickelte sich: „Mit hohen Herren ist nicht gut Kirschen essen“, was über die Jahre zu „nicht gut Kirschen essen“ verkürzt wurde.

Die fruchtige Marmelade harmoniert ideal mit dem luftigen Teig unserer Biskuit Roulade. In Scheiben geschnitten und hübsch auf einem Holzbrett mit frischen Beeren garniert. So ist unsere klassische Biskuit Roulade der perfekte Geburtstagskuchen für Ernstings Family.

Zum Geburtstagsdinner sind wir natürlich ohne Schürze dafür mit einem stylischen Outfit aus dem Modehaus, welches in Österreich und Deutschland auf rund 1.900 Standorten vertreten ist, erschienen. 🙂