Bei unserem Citytrip letztes Wochenende waren wir auf der Suche nach einem passenden, unkomplizierten Restaurant um zu Abend zu essen. Dabei taucht ein Problem auf – in einer fremden Stadt hat man meist keine Ahnung welches Restaurant die Kriterien erfüllt nach denen man sucht.

Meist hat man keineAhnung wohin man essen gehen soll. Mit anderen Worten du bist auf der Suche nach einem Restaurrantipp in deiner Stadt oder planst einen Citytrip und willst dort lecker essen? Dann schau schnellstens auf www.quandoo.at vorbei.  Dort gibt es die beliebtesten Restaurants, und besten Empfehlungen auf Knopfdruck. Ganz nach deinen Vorlieben kannst du nach den Kategorien entscheiden. Egal ob du auf internationale, italienisches oder asiatisches Essen stehst oder gerne Pizza oder traditionell österreichisch isst – auf Quandoo findest du die leckersten Adressen zum Essen gehen.

Mit ein paar Klicks praktisch und schnell im Restaurant oder Café deiner Wahl reservieren und deine Freunde per Mail dazu einladen.

Besonderes Highlight des Service – bei jeder Reservierung werden dir 100 Punkte auf dein persönliches Quandoo Konto gutgeschrieben. Hast du 1.000 Punkte gesammelt kannst du deinen persönlichen Restaurantgutschein im Wert von 10 € abrufen. Also gleich anmelden und 400 Bonuspunkte für die Regiestrierung abstauben. Den Service gibt´s natürlich auch „to go“ in der praktischen Quandoo APP.

Wir haben bei unserem Citytrip nach Salzburg für das Café Wernbacher  via Quandoo reserviert um gemütlich Kaffee zu trinken. Dort hat es uns gleich so gut gefallen, dass wir zum Abendessen geblieben sind.

Das im traditionellen Stil eingerichtete Café gilt seit den 60er Jahren als die Nummer eins Adresse in Sachen klassischer Kaffeehauskultur in Salzburg.

Die Mischung aus der klassischen Wiener Kaffeehauskultur, trotzdem sehr modern und ansprechend geführt überzeugt. Dort kann man feinen Cappuccino trinken, frühstücken oder auch am Abend ein Glas guten Wein oder ein Seidel Bier genießen. Gedämpftes Licht, gemütliches Ambiente und sehr nettes, bemühtes Servicepersonal laden zum Sitzenbleiben ein. Bei schönem Wetter gibt´s eine sehr große Terasse zum Sonne tanken. Wir sind im Winter drinnen im Café in den gemütlichen Garnituren mit klassischen runden Tischen gesessen.

Weil es so gemütlich war sind wir gleich ein paar Stunden länger geblieben und haben unser Abendessen dort genossen. So gab es für mich feine gebratene Lachsforelle auf buntem Salat nach einer ordentlichen Portion Kürbiscremesuppe.

Carletto hat sich für richtige österreichische Klassiker entschieden: vorab gab es bei ihm Frittaten in feiner Rindssuppe. Alle Gerichte waren sehr lecker – wir kommen sicher wieder. Nächstes Mal probieren wir die Frühstücksklassiker von der umfassenden Frühstückskarte.

Besonderer Tipp: der All you can eat Sonntagsbrunch von 09.00 – 14.00 Uhr.

.s. cookingCatrin