Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Old El Paso. Für unsere Silvester „Fiesta Mexicana“ verwenden wir Tortillas, Saucen und Würzmischungen für den perfekten mexikanischen Abend.


Silvester unter dem Motto: Fiesta Mexicana!


Gerollt und gewickelt, gewrapped und gefüllt. So lautet das Motto unserer Mädels-Silvesterparty. Keine langen Vorbereitungen, viel entspannte Zeit miteinander, Spaß haben und Prosecco trinken. Eine „Fiesta Mexicana“ ist nicht nur schnell vorbereitet, richtig schmackhaft sondern macht auch Spaß. Ideal für die ganze Familie, viele Gemüsezutaten und Dips können gemeinsam vorbereitet werden und auch Kids können mitmachen!

Der Hit: jeder rollt und wickelt nach seinem persönlichen Geschmack. Was in den Wrap kommt entscheidet jeder selbst. Eine Fajita Party ist kein richtiger „Kochabend“, sondern eher eine Silvestersause, die gemeinsam in der Küche stattfindet.


bunt, bunter, mexikanische Küche


Die mexikanische Küche ist ein buntes Fest, scharf, farbenfroh und vor allem schnell und unkompliziert. Unter dem Stichwort „Tex-Mex“ versteht man verschiedene mexikanische Klassiker die jedes {mexikanische} Kind kennt. Dazu gehören Tortillas, verschieden zubereitet, als Wraps, Fajitas und Tacos, genauso wie das weltberühmte Chili con Carne, sowie Dips und scharfe Saucen – allen voran die bekannte Guacamole. Dabei hat die feurige mexikanische Küche längst den Erdball erobert. Die Klassiker mit dem Teigfladen sind berühmt und werden weltweit geliebt. Doch was ist der Unterschied zwischen einer Fajita, einem Wrap und einer Tortilla. Von Quessadillas, Burritos und Co. noch gar nicht zu sprechen?


All Star – Tortilla


Alles dreht sich um die Tortilla. Ob aus Weizen, wie die klassischen Old El Paso Tortillas, Mais oder Vollkorn, die Mexikaner lieben ihre Tortillas. Und das weich und knusprig, gefüllt, gerollt gewickelt und eingeschlagen. Hier ein kurzer „Wordrap“:

  • Burritos sind gefüllte, eingerollte Tortillas
  • Fajitas: unter einer, nicht einem Fajita versteht man die selbstgerollten bzw. eingeschlagenen Tortillas. Sie werden entweder zu Hause oder im Restaurant mit den Lieblingszutaten gefüllt und gefaltet.
  • Quessadillas: werden in der Pfanne gebraten, mit Käse bestreut, gefüllt und eingeschlagen.
  • Tacos: einzelne „Bites“ aus Maistortillas zum Dippen und Genießen. Werden serviert zu Chili oder hier in unserer Variante als knuspriger Taco Salat.

mexikanisches Mädels-Silvester – Einkaufsliste


Die mexikanische Küche ist vielfältig, köstlich und eben auch ideal für Parties. So feiern wir unseren „Mädels-Silvester“ Abend als kulinarische Fiesta Mexicana.

Schnell gemacht: für die Silvester Fajita Party braucht man:


Unser Blitz-Rezept-Tipp für die Silvester-Party:


Schnelle Garnelen Avocado Bites

Zutaten:

2 Avocados

Saft einer Zitrone

Salz und Pfeffer

2 EL Öl

200 g Garnelen

1 Pkg. Old El Paso Taco Würzmischung

1 Pkg. Old El Paso Nachips

Zubereitung:

Für die Blitz-Avocado-Creme: Avocados mit Zitronensaft vermischen, pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen darin braten. Mit Taco-Würzmischung, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Avocado-Creme auf den Nachips verteilen, mit je einer gebratenen Garnele und Kräutern verfeinern.

Optional: für alle die es gerne schärfer mögen: die Avocado Creme mit einer frisch gehackten, halben Chili verfeinern.


Fiesta Mexicana – das Menü


Wir zeigen zwei kreative Rezeptideen für die „Fiesta Mexicana“ Party und einen gelungenen Silvesterabend: ein bunter Veggie Taco Salat – Mexiko pur und der Klassiker: Hühnerfajitas mit süß-sauram Enchilada Reis.

Für alle Naschkatzen haben wir tief in die Rezept-Trick-Kiste gegriffen und zaubern süße Cheesecake Chimichangas mit Winterfrüchten – wir versprechen, da kann keiner widerstehen.

Mit diesen Ideen für die hauseigene Mexiko Party sagen wir „Buon provecho“ und „Salud!“