{Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit den Frühstücksservice Morgengold}


Guten Morgen – Frühstück ist da


„Morgens wie ein Kaiser“ – das Motto wird bei uns vor allem wochenends streng eingehalten. Denn wir lieben es uns von den ersten Sonnenstrahlen wecken zu lassen und von dem Duft nach frischgebrühtem Kaffee und frischem Gebäck an den Frühstückstisch locken zu lassen. Da Gebäck frisch vom Bäcker einfach unvergleichbar gut schmeckt, verbinden wir dies gerne mit einem Spaziergang zum Bäcker. Was, zugegeben bei Wind und Wetter nicht immer so romantisch ist wie es vielleicht klingen mag. Ein Frühstücksservice der uns Wunschgebäck von Partner-Bäckern in der Umgebung direkt vor unsere Haustüre bringt wäre da schon was feines.

Man stelle sich vor – kein Stress beim Aufstehen und Frühstückrichten, kein Ausknobeln wer zum Bäcker eilt um noch rechtzeitig das Lieblingsgebäck frisch aus dem Ofen zu ergattern und stattdessen mehr Zeit zum Munterwerden und Tischdecken. Denn wir holen  noch im Pyjamer frisches Gebäck direkt vor der Haustüre ab, nehmen Platz und frühstücken gemütlich! Herrlich – das dachten sich auch Jürgen Rudolph und Franz Smeja als sie 1991 den Frühstücksservice „Morgengold“ in Deutschland gründeten. Zwei Unternehmer, eine Idee: Frühstück so genussvoll und bequem wie möglich zu machen.


Die Idee – Frühstücksservice Deluxe


Gemeinsam entwickeln die Beiden ein Franchise-Konzept, um mit selbstständigen Unternehmern bereits 2006 nach Österreich zu expandieren.

Seit 1991 machen Franchise-Partnerinnen und -Partner von Morgengold anderen Menschen ihr Frühstück so bequem und genussvoll wie möglich. Sie bringen frische Backwaren direkt an die Haustür ihrer Kunden.

Mittlerweile sind es über neunzig Franchise-Betriebe in Deutschland und Österreich.Woche für Woche liefert Morgengold auf diese Weise circa eine Million Semmeln, Croissants, Brote und andere Backwaren an über 140.000 Haushalte aus. Damit ist Morgengold Europas größter Backwarenlieferdienst.

Eine wesentliche Zutat für den Erfolg: Alle Backwaren werden täglich frisch gebacken – von sorgfältig ausgewählten Handwerksbäckern aus der jeweiligen Region.


Sie wünschen – Morgengold bringt´s


Frische Backwaren zum Frühstück, Uhrzeit und Tage bestimmen Sie – Morgengold bringt sie Ihnen frühmorgens direkt an die Haustür. Jede Woche. Ob an einem oder mehreren Tagen, werktags oder auch am Wochenende. Wir sparen uns den Weg zum Bäckerm bestellen bei Morgengold und gewinnen Zeit, die gerade in der Früh so wertvoll ist. Stimmt´s?

Morgengold Frühstücksdienste beliefern seit 1991 Frühstücksliebhaber pünktlich und zuverlässig mit Backwaren aus regionalen Handwerksbäckereien. Die zahlen sprechen für sich -denn mittlerweile nutzen über 140.000 Haushalte in Deutschland und Österreich diesen angenehmen und umweltbewussten Service.


Und so funktioniert der Frühstücksservice


Auf morgengold.at (für Österreich) oder auf morgengold.de (für Deutschland) Kunde werden. Lieblingsbackwaren und die gewünschten Liefertage auswählen. Und sich frühmorgens auf frische Backwaren von Morgengold freuen. Denn die Auslieferung erfolgt frühmorgens. Während der Woche bis 6:30 Uhr, am Wochenende bis spätestens 8:30 Uhr. Bezahlt wird dann bequem per SEPA-Lastschrift am Monatsende. Die aktuelle Monatsrechnung kann man online im persönlichen Kundenbereich einsehen.

Tipp: Finden wir vor allem auch unter der Woche sehr praktisch, da hier das Frühstücken so und so immer zu knapp ausfällt. Man kann das Gebäck gleich direkt auch als Lunch-Sandwich zubereiten oder sich süßes Gebäck für den Nachmittagskaffee aufheben.


#nofoodwaste

Rezeptideen für altbackenes Brot


Frische Weckerln mit Streichkäse und würziger Kresse oder für die süßen Naschkatzen, Kipferl mit Topfencreme und Fruchtaufstrich. Knusprige Salzstangen mit Schinken und Käse, Baguette, Krustenbrot und handgedrehte Semmeln. Mehlspeisenverliebt stehen wir vor der Qual der Wahl: Nussschnecke, Topfengolatsche oder doch ganz klassisch Croissant und dazu eine Tasse cremiger Kaffee – herrlich. Unsere Bäuche sind voll, wir glücklich – so lieben wir den Start in den Tag.

Wenn aber bei der Bestellung die Augen doch größer waren als der Magen braucht es praktische nofoodwaste-Rezeptideen die altbackenes Brot und Croissants wieder zum Start am Frühstücksteller machen.

Daher haben wir für euch zwei kreative Rezeptideen zur Brotverwertung die zugleich auch noch unseren Hunger auf Urlaub stillen. Italienischer Klassiker aus der Toskana trifft auf französische Croissant-Liebe. Das Samstagsgebäck als Sonntags-Brunch-Stars: Frühstücks Panzanella mit Tomaten und Burrata und süßer Gebäck-Auflauf mit Beeren.