Aus frischen, herrlichen Äpfeln und Nüssen habe ich eine einfache Apfeltorte gezaubert, die ihr schnell und ruck zuck nachbacken könnt, die sehr viel hermacht und eure Gäste begeistern wird.

Zutaten:

3 Eigelb

3 Eiweiß

140g Butter

120g Zucker

1 Pkg. Vanillezucker

1 Prise Salz

etwas Rum

65g geriebene Mandeln

60g Mehl

½ Backpulver

1 TL Zimt

Fülle

500g Äpfel

250 ml Schlagobers

2 Pkg. Vanillezucker

1 Pkg. Sahnesteif

1 Schnapsglas Eierlikör

(optional) Mandelblättchen für die Deko

Zubereitung:

Zubereitung
Die weiche Butter, den Zucker und das Eigelb schaumig rühren. Eine Prise Salz, etwas Rum, den Vanillezucker und die Mandeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt vermengen, über die Masse sieben und ebenfalls unterheben.
Das Eiweiss steif schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen.
Die Äpfel schälen, entkernen und in der Küchenmaschine kleinhacken oder grob reiben.
Etwas Teig in einen Dressiersack füllen und einen ca. 2cm dicken Teigrand in die vorgerichtete Form spritzen. Die kleingehackten Apfelstücke in die Mitte füllen und etwas andrücken. Den restlichen Teig über die Apfelmasse streichen und bei 180 Grad Umluft ca. 35 Minuten backen.
Den Kuchen in der Form ca. 2 Stunden auskühlen lassen und dann stürzen. 

Für die Fülle:
Den Schlagobers mit Eierlikör, Vanillezucker und Sahnesteif aufschlagen bis die Creme fest aber dennoch luftig ist. Die Creme mit einem Löffel auf der Torte verteilen, und leicht andrücke – so entsteht die gewellte Optik. Mit etwas Zimt verzieren. Wer mag kann die Torte noch nach Belieben mit Mandelblättchen bestreuen.  

.s. cookingCatrin