{Dieser Beitrag enthält Werbung}


Die perfekte Jausenplatte für Salamifans


Jause, vor allem italienische Jause ist ein echtes MUST Have hier bei uns! Ein Lieblingsgericht! Wie der italienische Aperitivo ist sie eines der allerbesten Dinge, die man genießen kann und ideal für Feiern und für Familienessen. Schon vor längerer Zeit gab es unseren Beitrag zur Anleitung zum perfekten, Cheeseboard – zur Käseplatte. Heute liefern wir das Pendant für alle Fleischtiger und zeigen euch unsere liebsten, italienischen Vorspeisen in Form der perfekten Aperitivo Platte – zum daheim Nachmachen und vor allem sich den Sommer oder zumindest den Herbst und damit das italienische Lebensgefühl ins eigene Heim zu holen.


Antipasti-Platte – der italienische Vorspeisen Klassiker


Die Jausenplatte ist schnell gemacht. Benötigt werden als Basis verschiedene Salami-Spezialitäten von Loidl – dazu zählt Schnittsalami genauso wie die beliebten Salami Pralinen. Letztere sind vor allem für alle, die gerne zu einem guten Glas Wein lässig snacken ideal. Zur Schnittsalami gehören die verschiedenen Salami-Spezialitäten wie Haussalami, Parmesan-Salami, genauso wie auch der Pfefferblock und vor allem die würzige Salami im Knoblauchmantel. Carlettos Favorit: die würzige Bergsalami.


Was gehört auf die Platte?


Das muss außerdem auf die italienische Antipasti-Platte: Mozzarella und dieser bitte mit viel Olivenöl. Der cremige Käse ist ja ohnehin die Basis für italienische Küche und wenn wir in Italien sind könnte ich ohnehin von Brot mit Olivenöl und Carletto von den feinen Antipasti Platten leben. Tun wir meistens auch – denn die Zeit zum Genießen, Lachen und Wein trinken ist viel wertvoller als stundenlang in der Küche zu stehen. Zugegebener Weise mache ich ja letzteres auch sehr gerne – oft sogar beides gleichzeitig. Aber jetzt wieder zurück zum Wesentlichen. Auf eine gute Antipasti-Platte gehören außerdem Parmesan, feine Oliven, gerne in schwarz und grün, und wer mag gegrilltes Gemüse.  Beliebt ist auch Tapenade – ein schneller Aufstrich aus Olivenöl.


Besonders praktisch, weil?


Antipasti schmecken nicht nur immer, sondern die Zutaten lassen sich auch praktisch im Kühlschrank aufbewahren und sind damit für Überraschungsgäste. Bei der Gestaltung der Platte ist Kreativität gefragt – auf einem rustikalen Holzbrett einfach Schnittsalami {besonders praktisch in der Loidl Spezialitäten Packung mit vier verschiedenen Sorten} zwischen ganzen Stücken, Salamipralinen, Käse, Kräutern und Gemüse arrangieren. Dabei nie vergessen: das Auge isst mit.

Unser Tipp: Schalen auf der Jausenplatte einbauen und rund um die Schalen arbeiten. Das erleichtert die Arrangements und sorgt für Tiefen. Außerdem schneiden wir nicht alle Teile gleich groß – verschiedenen Schnitte, ganze Stücke und mundgerechtes sorgen für einen modernen Look.

Mehr Ideen rund um den italiensichen Aperitivo gibt es im folgendem Beitrag.