Stylisch, unkompliziert und dynamisch: so muss ein Buggy sein. Auf der Suche nach einem leichten Sommerwagen für den See der sich einfach mitnehmen lässt, unkompliziert im Handling ist und vor allem luftig und praktisch ist, sind wir in der Welt der Babybuggys gelandet. Dort gibt es eigentlich nochmals eine mindestens gleich große Auswahl an Wägen wie schon generell am Markt. Nach intensiver Suche fiel unsere Entscheidung für einen unkomplizierten Sommerwagen für den See auf den iCandy Pech All Terrain.

Uns war besonders wichtig, dass wir den Wagen schnell und leicht transportieren können und Matteo auch längere Zeit am See darin verbringen kann. Beide Faktoren erfüllt der iCandy Peach All Terrain ganz wunderbar. Mit wenigen Handgriffen auf ein Drittel seiner Größe zusammengeklappt ist er schnell im Auto und lässt auch noch Platz für Reisegepäck im Kofferraum. Überhaupt hat sich der super-stylische Sportwagen perfekt im Handling ausgezeichnet. Angefangen von der Anlieferung, beim Zusammenbauen bis hin zur täglichen Nutzung beim Ein- und Auspacken und beim Umlegen geht alles fix, sehr schnell und vor allem ohne Kniffe. Ein Kinderwagen für Dummies sozusagen. Vor allem bei den verschiedenen Liegepostionen funktioniert das Handling schnell und gut: zwei Knöpfe seitlich lösen die Fixierung und der Wagen lässt sich in die gewünschte Sitz-, Liegeposition oder in eine mittlere Variante bringen. Darüberhinaus bietet der iCandy Peach All Terrain die Möglichkeit je drei Positionen in beide Sichtrichtungen einzustellen. Für unseren neugierigen Zwerg Matteo ist die Position nach vorne natürlich die absolute Lieblingsrichtung. So kann er nichts mehr verpassen.

Wichtigstes Kriterium für mich: Style pur. Der iCandy kommt in richtig coolen Farben daher. Entweder in der Kombi Schwarz-Gelb oder in Schlamm-Pfirsich. Hier musste dann sogar bei uns mal etwas Farbe her und wir haben uns für die letzere Farbkombi entschieden. Im Sommer stehen wir dann doch auch ein bisschen auf Farben. Bis ich mich allerdings entscheiden konnte welche Farbe hat es gedauert. Der Grund: die richtig coole Firma hat eine riesige Produktepalette mal mit drei, mal mit vier Rädern, ein Wagen schöner als der Andere! Ich hab mich praktischerweise gleich mal in drei Wägen verliebt 😉

Highlights: luftgefüllte, große Reifen, damit punktet der Wagen nicht nur beim Spazieren am See, sondern auch Outdoor auf Wiesen oder auf unebenem Gelände. Ultraleicht im Gewicht und besonders benutzerfreundlich finde ich die stufenlose Einstellung für die Höhe des Handgriffs. Wendigkeit und Leichtigkeit zeichnen den iCandy genauso aus wie sein klares Design und hochwertige Materialen.

Sollte es Abends doch mal kühler werden gibt´s zu den iCandy Wägen feine Kuscheldecken dazu. Unser Liebling eine graue Cablenit Blanket. Das ist eine Strickkombi mit Orangen Highlights. Die ist nicht nur kuschlig warm, sondern hat eine praktische Schlaufe mit der sie am Kinderwagen festgemacht werden kann. Damit ist kann die Decke unterwegs nicht verloren was bei dieser schönen und warmen Strickdecke auch richtig schade wäre. Die Decke wird zuckersüß im eigenen (Reise)köfferchen geliefert. Das passt zur schicken Marke von der es auch lässige Wickeltasche für Mamas mit Stil gibt.

All in All ein tip top Kinderwagen für alle die gerne draußen aktive unterwegs sind. Besonders wendig und leicht hat sich das Gefährt, dass direkt von der Insel kommt richtig bewährt. Stylisches Design kombiniert einen hochweritgen Rahmen und angenehmen Stoffen. Auch für Kleinkinder (bis 22 kg) benützbar und damit für uns der ideale Sommerbegleiter und Matteo´s Liebling am See.

.s. cookingCatrin