Vor kurzem habe ich euch von unserem neuen Herzensprojekt erzählt – unserer neuen Kuchl! – dem Kochstudio, wo ich mich endlich nach Herzenslust und Laune austoben kann. Dabei habe ich euch auch schon verraten, dass die Küche eine {eh klar} Vintage Küche im Landhausstil von Ikea werden wird. Weil bei einer Küche wie meiner aber auch das Innenleben besonders wichtig ist und ich für meine Leser und natürlich meine Familie die besten Gerichte und Kuchen zaubern will, braucht es besonders funktionale und auch hochwertige Elektrogeräte. Die kommen bei unserer neuen Küche alle vom Traditionshersteller Miele, der seit Jahrzehnten für Qualität, Langlebigkeit und einen besonders hohen Bedienkomfort steht. Der Kern unserer Küche, den wir erst letztens im Miele Experience Center Salzburg ausgesucht haben, wird mit einer ganzen Reihe unterschiedlicher, zweckmäßiger Geräte ausgestattet, die noch heute dem Motto der Miele Gründer entsprechen: Immer besser!

Passend zu unserem Kochbuch, welches sich mit Rezepten aus Omas Kochtopf beschäftigt passt nun auch das elektronische Innenleben der Küche – zeitlos, traditionell aber auch modern kommen die High-Tech Geräte daher. So nun aber Schluss mit dem Geplappere – ich muss euch endlich verraten mit welchen Geräten wir die sehr geräumige Bodbyn Ikea Küche füllen werden.Klar ihr denkt jetzt, was soll denn daran so spannend sein – ein Backofen, ein Herd und vielleicht noch ein Geschirrspüler.. aber weit gefehlt, denn wir haben und für wirklich besondere Geräte entschieden!

Und endlich!! – so lange habe ich darauf gewartet – zieht auch ein Dampfgarer bei uns ein – hiervon gleich drei… Nein, ich bin jetzt nicht völlig übergeschnappt und glaube drei Dampfgarer zu brauchen, sondern die drei Dampfgarer haben jeweils verschiedene Zusatzfunktionen. Am besten finde ich die Dampfgarer-Backkombination – so habe ich – neben dem Backofen Klassiker noch ein zweites Backrohr, welches nicht nur in der Weihnachtszeit oftmals glühen wird. Perfekt vor allem für Gäste oder Menüs – so können Desserts im einen, und der Hauptgang (alle die öfter hier sind wissen wie sehr ich den Backofen liebe) im anderen Ofen vor sich hin backen.

Ich freue mich jetzt schon drauf. Dampfgarer Nummer 2 – ein klassisches Gerät dient voll und ganz seinem Dampfgarzweck – den werde ich mit Knödeln, Reis und Gemüse unsicher machen – und endlich kann ich auch Sous Vide garen. Allen Profis unter euch sagt die trendige Gartechnik ohnehin was, für alle die sie noch nicht kennen: Das Sous-vide-Garen erfolgt im Dampfgarer bei niedrigen, gleichbleibenden Temperaturen über einen längeren Zeitraum hinweg. Aussehen, Form, Mineralstoffe und Vitamine des Garguts bleiben dabei erhalten. Wesentlich dafür ist es die Lebensmittel dafür vorzuvakummieren. Auch das ist in unserem neuen Miele Küchentraum mit der Vakumierschublade möglich. Ein kongeniales Konzept sorgt dafür, dass man jegliche Lebensmittel in Sekundenschnelle vakumieren kann. Schublaude auf, Folie raus, Lebensmittel drauf – schließen – und fertig.

Nicht nur geeignet zum Sous Vide garen, sondern auch zum perfekt für offene Lebensmittel – wie Käse und Co. die dann im geräumigen Dampfgarer Nummer drei ihren Platz finden werden. Dieses Gerät ist eine Kombination aus Dampfgarer und Mikrowelle, denn nicht nur für Mug Cakes braucht man die Welle ab und zu sondern, wenn’s mal ganz schnell gehen soll, ist sie auch praktisch.

Neben Backen und (in Zukunft) vor allem Dampfen gibt´s in der neuen Küche – auf der Kochinsel – natürlich auch die Möglichkeit auf gleich sechs hochwertigen Induktions-Ceranfeldern die Töpfe glühen zu lassen. Darauf freue ich mich schon besonders – mit Blick auf Terrasse und Garten nach Lust und Laune und freiem Blick zu kochen – denn den Dunstabzug haben wir praktischerweise in die Decke verbaut. Das High-Tech-Deckengebläse ist dabei besonders geräuscharm (find ich perfekt, denn ich liebe Musik hören oder Kochshows schauen neben dem Backen 😉 – und auch ordentlich leistungsstark. Wenn ihr jetzt denkt – na toll – das klingt alles wunderbar aber wenn sie so viel kocht wird ihr beim Abwasch der Tonnen an Geschirr dann schnell die Freude vergehen – dem darf ich verraten, dass ich mit einem ultraschnellen Hochleistungsspüler, natürlich auch aus dem Hause Miele die Küche in Blitzgeschwindigkeit wieder sauber haben werde. Denn das Gerät aus der Miele ProfiLine wäscht in unglaublichen 17 Minuten, da kann ich ordentlich Gas geben. Jetzt ist aber noch immer nicht Schluss, denn mit der neuen Küche erfüllt sich auch ein langgehegter Traum – der Weinkühlschrank... Jetzt brauchen wir noch einen Weingut Partner der den immer befüllt 😉

Jetzt könnt ihr euch vorstellen – zähle ich die Tage bis mein persönlicher Küchentraum endlich wahr wird!

Stay tuned – eure cookingCatrin

miele banner

In freundlicher Zusammenarbeit mit Miele.