Mit welchen Nusssorten backt es sich am besten?


Nüsse sind nicht nur gesund, sondern auch sehr schmackhaft. Daher werden sie auch oft zu Gebäck und Kuchen hinzugegeben. Ob gemahlen oder als ganze Stücke, viele Nusssorten geben dem Gebäck eine besondere Note.

Dabei ist die Auswahl recht groß und daher fällt es nicht so leicht, sich für eine Nusssorte zu entscheiden.


Welche Nusssorten sind am besten zum Backen geeignet?


Generell eignen sich alle Nüsse zum Backen und daher kommt es zuerst einmal auf den eigenen Geschmack an.

Auch können Nüsse ein Allergen darstellen, daher sollte genau geschaut werden, welche Sorten vertragen werden und bei welchen es zu unangenehmen Empfindungen oder Problemen führen kann.

Die zum Backen meist genutzten Nüsse und Kerne sind Haselnüsse, Mandeln, Erdnüsse, Cashewnüsse und die Kokosnuss. Auch gerne genommen werden Walnüsse, Pekanüsse und Pinienkerne.

Weniger eingesetzt werden Macadamianüsse, Pistazien und Paranüssen, obwohl auch diese interessanten Geschmackskomponenten in das Gebäck hineinbringen. Bei nusssucht.de sind sie in vielen Varianten zu bekommen.

Unser absoluter Rezept-Geheimtipp: Pistazien-Cantuccini mit Pistazien-Feta-Dip. Könnten wir täglich snacken.


Was macht Nüsse so beliebt im Gebäck?


Besonders der einzigartige nussige Geschmack lässt viele Bäcker und Hobbybäcker immer wieder zu den leckeren Nussfrüchten greifen. Und auch als Alternative zu Mehl sind Nüsse in gemahlener Form sehr gut geeignet, so braucht auch für Menschen mit Glutenunverträglichkeiten ein leckerer Kuchen kein Wunschtraum mehr bleiben.

Aufgrund der vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten und der großen Auswahl gibt es sogar Rezepte, die ganz auf Nüsse und Kerne setzen und gänzlich ohne Mehl auskommen. Neben dem leckeren nussigen Aroma sind besonders die wertvollen Öle von Interesse, denn diese liefern dem Körper viele gesunde Fette und machen Nüsse und Samen somit zu einer guten Quelle für gesunde Fettsäuren.


Wie können die einzelnen Nusssorten beim Backen eingesetzt werden?


Die Mandel ist als Mehl in Stiften, Blättchen oder als Krokant erhältlich und kann dem Teig beigegeben werden oder als Dekoration dienen. Sehr lecker ist sie auch in der gebrannten Variante als Topping auf dem Weihnachtsgebäck, so erhältlich bei nusssucht.de. Marzipan, Amarettini oder Mandelhörnchen wären ohne sie nicht wegzudenken.

Hier entlang zu unseren beliebtesten Mandel-Rezepten.

Absoluter Liebling unter den Mandelrezepten: unser gesunder Schokoladenkuchen ohne Mehl mit Datteln und Bananen.

Haselnüsse kommen meist als gemahlene Variante direkt in den Teig hinein und verleihen diesem ein sehr nussiges und kerniges Aroma und passen perfekt zu Kakao oder Schokolade als weitere Zutat. Daher werden sie auch Schokotorten ebenso eingesetzt wie in der Linzer Torte oder Nusskipferln.

Walnüsse werden ebenso wie Pekanüsse als Dekoration von Kuchen oder Gebäck gerne genutzt, sind aber auch in Broten eine herzhafte und leckere Zutat, um diesem einen besonderen Pfiff zu verleihen.

Pekan-Pie ist ein bekanntes Gericht und die Walnuss ist zusammen mit Äpfeln in einem Kuchen eine absolute Delikatesse.

Die Pistazie wird auch aufgrund ihrer grünlichen Farbe gerne für Cremes und Füllungen genutzt, mit welchen das Gebäck dann dekorativ verziert oder gefüllt werden kann.

Pinienkerne sind eine tolle Zutat für herzhaftes Gebäck oder Brote und besonders in der südländischen Küche werden sie auch gerne für Kekse als Zutat oder Dekoration genommen.

Erdnüsse sind ebenso wie Mandeln sehr vielfältig einzusetzen und werden als Mehl in den Teig gegeben, als Muss oder Butter zum Füllen genutzt oder für den extra Crunch in Kuchen oder Kekse gegeben.

Und unser absoluter All-Time-Favorite: Schoko Bliss Balls

Für die exotische Variante wird die Kokosnuss als Zutat herangezogen, sie dient als Füllung oder Topping und wir beispielsweise in Kokosmakronen ganz groß in Szene gesetzt.

Kreative Kokos-Rezepte findest du hier.

Cashew – und Macadamianüsse sind besonders für Cremes als Füllungen gut geeignet und Paranüssen kommen als gehackte Zutat in den Teig für Kuchen und Gebäck.

Wenn du dich, so wie wir, auch schwer entscheiden kannst oder du die Nüsse am liebsten gemixt magst – haben wir hier eine bunte Rezeptsammlung an süßen Nuss-Rezepten.

{Dieser Beitrag enthält Werbung}