Zutaten

400 g Gustagarden Pflanzkartoffeln Penni

Salz

5-6 EL Olivenöl

Für das Petersilienpesto:

2 Zehen Knoblauch

50 g Pinienkerne

¾ Bund Petersilie

80 ml Olivenöl

Selbst geerntete Kartoffeln aus dem eigenen Garten – gibt’s was besseres? Frisches Gemüse ist nicht nur gesünder, es schmeckt auch gleich viel besser! Mit unserem Kartoffelturm Paul Potato haben wir ab sofort immer frische Erdäpfel zur Verfügung – finden wir toll. Hier haben wir euch ja schon von unserem Garten-Liebling erzählt. In unserem Kartoffelturm von Gusta Garden haben wir in den vier Etagen unterschiedliche Erdäpfel-Sorten angepflanzt und daraus ein lässiges Rezept für Stampfkartoffeln kreiert.


Frisch geerntet, frisch gekocht


In die untersten Etage haben wir die Pflanzkartoffeln „Romanze“ gesetzt, darüber die Sorte „Blaue St. Galler“. Weiter oben pflanzen wir die Kartoffeln „Bamberger Hörnchen“ und in der obersten Etage die „Sorte Penni“.

Mit frisch geernteten Kartoffeln schmecken natürlich auch die Gerichte gleich viel feiner. Wir haben zwei lässige Rezepte gezaubert: einmal den Klassiker schlechthin – natürlich Pommes, doppelt frittiert und somit extra knusprig. Als Alternative dazu gibt’s Stampfkartoffeln mit hausgemachtem Pesto überbacken.