Für dieses einfache, aber feine Gericht sind die frisch geernteten Kartoffeln im Herbst einfach wunderbar. Durch das Vollkornmehl wird derKlassiker zum gesunden Genuss.

Zutaten

400 g frische Kartoffeln

200 g Vollkornmehl

frische Salbeiblätter

2 Eier

Salz & Pfeffer

150 g Cocktailtomaten

50 g frische Butter

frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:

Die Kartoffeln kochen. Die gekochten Kartoffeln schälen und in eine große Schüssel pressen. Vollkornmehl (habe Dinkel verwendet) und die Eier zu den gepressten Kartoffeln geben. Mit Salz und etwas Pfeffer würzen.

In der Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem kompakten Teig verarbeiten. Den Teig halbieren und zu einer Rolle formen. Stücke abschneiden und fingerdicke Nudeln formen. Diese 3 Minuten in wallendem Salzwasser garen.

In einer Pfanne Butter erhitzen. Die gekochten Nudeln hinzufügen und darin rundum gut anbräunen. Die Salbeiblätter hinzufügen. Cocktailtomaten halbieren.

Dazu gehört ein leichter Joghurtdip:

Für den Joghurtdip:

150 g Naturjoghurt

Saft einer halben Zitrone

1 Zehe Knoblauch

2 EL Provencekräuter

1 TL Mautner Markhof Estragon Senf

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Knoblauchzehe schälen & pressen. Eine halbe Zitrone auspressen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und glatt rühren. Mit Salz & Pfeffer würzen. Kurze Zeit im Kühlschrank durchziehen lassen.

Die Kartoffelnudeln mit Salbei, frischen Tomaten und etwas geriebenem Parmesan anrichten und mit frischem Joghurtdip servieren.

.s. cookingCatrin

Kartoffelnudeln-2