Greenery!


Nachdem 2016 das Jahr der Pastelltöne und Cremefarben war, darf es dieses Jahr knallen am Tisch! 2017 lieben wir die Farbe Grün! Die Pantone des Jahres macht uns nicht nur Spaß, sondern erfrischt alle Partys oder Tische für festliche Anlässe mit satten, blattgrünen Tönen. Der Trend zieht sich durch alle Bereiche. Ob Kleidung, Wohnen oder eben Dekorationen. So haben auch Isabella Floristik und ich uns diesem Thema verschrieben und haben einen Trendtisch in grünen Farbtönen gestaltet. Neben Greenery gilt heuer das Motto „ab in den Dschungel“. Auch dieser Trend wurde im Tisch mitverarbeitet.

Greenery – die Natur erwacht am Tisch!


Mit diesem Partymotto wird’s drinnen so naturfrisch und grün wie draußen! Basis für unseren Partytisch bilden Naturtöne und ein Tischtuch aus grobem Leinen in hellem beige oder auch naturweiß. Die darauf arrangierten weißen, leicht verspielten dennoch klassischen Teller heben sich vom hellen Untergrund im Naturton ab. Kakteen, Sukkulenten, Eukalyptus, Blüten und Blattwerk aller Art lässt den Tisch erstrahlen. Das Hauptarrangement von Isabella Floristik ist ein ausladendes Gesteck aus Eukalyptus und weißen Blüten. Bei Greenery wird nur mit weißen Blüten gearbeitet, andere Farben kommen nicht zum Einsatz. Die Servietten, passend zur Tischdecke in Naturtönen, harmonieren mit Tischdecke und Gesteck gleichermaßen. Must Have: Mini Kakteen am Tisch arrangiert in einem weißen Serviertablett.

DIY Tipp: Stoffservietten werden ganz lässig und unkompliziert arrangiert und mit Dekoration wie rustikalen Bändern versehen, anstatt aufwändig gefalten zu werden.

Schneller DIY Tipp: die Etiketten von grünen Bierflaschen lösen, mit Bindfaden die Trinkhälse umwickeln und mit einzelnen Lorbeerzweigen und grünen Blättern dekorieren. Hingucker für Tisch und Terrasse oder Garten ist ein großer Stamm, der in einer mit Stoff umwickelten Blumenvase verankert wird. Dekoriert mit Sukkulenten und Tillandzien, Eukalyptuszweigen und hängenden Glasgefäßen, die als Gefäße für Teelichter dienen, macht der Baum einen ganzen Sommer lang Freude. Wer mag kann die hängenden Glasgefäße mit frischen Blüten befüllen.

Side-Bar; eine alte Tür oder einen Fensterrahmen als Sitzplan für die Gäste oder für nette Sprüche verwenden. Dafür eine alte Tür oberflächlich in einem farblich passenden Grün- oder Naturton streichen und Botschaften oder Namen auf schönem Papier darauf fixieren.

Gastgeschenke: beim Nachhausegehen dürfen die Gäste den Tisch im wahrsten Sinne des Wortes abräumen. Die Sukkulenten in kleinen Töpfen mit Goldrand verziert eigenen sich toll als Gastgeschenke für eine langjährige Erinnerung an eine schöne Feier.

Grüner Genuss!


Selbstverständlich servieren wir stilecht Gerichte im Greenery Stil. Grüner Hummus mit Avocado und Kräutern, grüne Salate und ein erfrischender Gurken Minz Cooler aufgespritzt mit Lobsters Bitter Lemon passt nicht nur farblich sondern schmeckt genauso gut wie das ebenso passende Vöslauer Gurke. Neben den {grünen} Drinks dürfen aber auch die süßen Highlights nicht fehlen! Und davon gibt es einige… Mit Wiener Zucker – denn die Küchen dürfen ja bei unserer Greenery-Fete auch ruhig mal etwas süßer sein 😉 – servieren wir diese saftigen und super „fudgy“ Avocado Brownies.  Außerdem gibt’s einen herrlich-luftigen Cheesecake mit weißer Schokolade und einen echt coolen Naked Cake im Mojito Stil.

*Tipp: Mit Minzsirup kann man nicht nur diesen Naked Cake tränken, um einen saftigen Minz-Zitronengeschmack in den Kuchen zu bekommen. Der Sirup kann auch ganz einfach in größeren Mengen zubereitet werden und verfeinert so Wasser sowie lässige Sommer Drinks. Wer statt dem Sirup lieber einen CAfe möchte, für den gibt’s aromatischen Espresso mit einer Prise Wiener Zucker Bio Kristallzucker verfeinert.

*CookingCatrin’s Tipp: Kräuter aller Art haben Saison – damit lassen sich Gerichte nicht nur geschmacklich verfeinern, sondern Kräuter verleihen auch den passenden Look für das Thema Greenery.

*Isabella’s Tipp: Grüne Pflanzen, wie wir sie verwendet haben, sind sehr pflegeleicht. Sie brauchen nicht gegossen werden, es reicht sie zu besprühen.

Mit diesen Ideen und Tipps für einen „grünen“ Tisch wünschen wir euch einen schönen Start in den heurigen Sommer!