Zutaten

Für das Birnen-Vanille-Kompott:

1 Bio-Zitrone

400 ml Prosecco {alternativ Weißwein}

275 ml Wasser

100 g Zucker

Mark einer Vanilleschote 2 Zimtstangen

1 TL Gewürznelken

1 Sternanis

4 Birnen {groß}

Für die Krapfen:

80 g Butter

500 ml Milch

1 Würfel Germ/Hefe {entspricht 42 g}

800 g Mehl

1 Bio-Zitrone

3 Eigelb

50 g Zucker

1 EL Salz

1 Pkg. Vanillezucker

1/16 Liter Rum

450 ml Sonnenblumenöl {zum Ausbacken} reichlich Staubzucker {zum Servieren}


Krapfen-Zeit!


Krapfen werden besonders, aber nicht nur zu Fasching sehr gerne als Süßspeise in Österreich gegessen. Die Germteig-Spezialität backen wir hierzulande zu Fasching jedes Jahr aufs Neue wieder. Bei uns liebt die ganze Family das Traditionsgericht, welches wir sehr gerne mit unterschiedlichen Füllungen zubereiten und somit modern abwandeln. Das Germteig-Gebäck wird am liebsten als süße Variante zubereitet und genascht, zum Beispiel mit hausgemachter Preiselbeermarmelade, auf kärntnerisch: Grant‘n. Wer es lieber pikant und etwas deftiger mag, der füllt den Teig am besten mit Sauerkaut und serviert das Gericht als feine, winterliche Hauptspeise! In der Faschingszeit jedoch füllen wir die Krapfen ganz traditionell mit Marillenmarmelade.


Der perfekte Germteig!


Germteige können einfach zubereitet werden und sind wirklich keine Hexerei. Für den idealen Germteig einfach alle Zutaten lauwarm in der Kenwood Chef Titanium Küchenmaschine ordentlich durchkneten. Den Teig anschließend in der Edelstahlschüssel zugedeckt im Backofen bei 40 °C Heißluft aufgehen lassen {Germteigsauna!} So gelingt jeder Germteig im Handumdrehen. Wir wünschen gutes Gelingen & sagen: ran an den {Germ-}Teig!

Krapfen Rezept