Zutaten

500 g Mehl

50 g Butter {geschmolzen}

60 g Kristallzucker

250 ml Milch

3 Eidotter

1 Pkg. Trockengerm

1 Pkg. Vanillezucker

1 Pkg. Zitronenabrieb

3 Kappen Rum


Osterzeit ist Familienzeit!


Wenn die Osterglocken läuten, die Hasen die bunten Eier versteckt haben und die Fastenzeit ein Ende nimmt, kommt die Familie zusammen. Damit die Freude über das Wiedersehen noch größer ist, will man auch den Großen ein kleines Ostergeschenk bereiten. Und was gibt es schöneres als eine süße Osterkarte? Während wir letztes Jahr unsere Osterkarten selbst gebastelt haben, probieren wir uns heute als Online-Designer. Individuelle Osterkarten, selbst gestaltet, mit Fotos der Enkelkinder, bunten Farben und süßen Sprüchen –  unkompliziert und einfach online designed, zaubern bestimmt jedem ein Lächeln ins Gesicht.

Wie Osterkarten gehört auch ein traditionell-österreichischer Osterstriezel zu jedem Osterfest dazu! Ein sogenannter „Striezel“ ist ganz einfach ein Germteig, der zu einem Zopf geflochten wird und am Ostertisch wunderbar aussieht, sowie toll schmeckt – ob für den Brunch im kleinen Rahmen oder für die große Tafel mit der ganzen Familie. Wir haben den Osterstriezel ganz einfach zubereitet – dank des Combigarers von Miele könnte die Zubereitung nicht mehr schneller und leichter sein! In nur einer halben Stunde ist das Ostergebäck fertig gebacken und kann genossen werden.