Zutaten

Für den Tarte-Teig:

130 ml lauwarme Milch {alternativ Wasser}

1/2 Würfel Germ

325 g Mehl

40 g Butter {zimmerwarm}

1/2 TL Salz

Für den Belag:

50 g Sauerrahm {alternativ Creme fraiche}

100 g Mautner Markhof Kren würzig-scharf

Salz & Pfeffer

50 g Kräuterpesto

1/2 Kürbis {klein}

Etwas Petersilie {gehackt}

Einige Zweige Thymian

1 Handvoll Cherrytomaten

3 EL Kürbiskerne

1 Kugel Burrata

Basilikum {frisch}

2 EL Kürbiskernöl


Steirische Pizza


Jedes Jahr auf’s Neue wird der Kürbis zum kulinarischen Knaller der Herbst-Saison. Heute kochen wir Kürbis ganz kreativ – als Belag für die Steirische Pizza.

Mit dem Kürbis ist es ein bisschen so wie mit Spargel, Erdbeeren oder Pilzen. Was es nicht das ganze Jahr über frisch im Handel gibt, wird in der jeweiligen Saison fast automatisch zum absoluten Kassenschlager. Und deshalb ist jetzt im Herbst der Kürbis in all seinen Varianten wieder das Lieblingsprodukt Nr. 1. Kein Wunder: mit nur 25 Kalorien pro 100 Gramm gehören Kürbisse zu den Top-Lebensmitteln für alle, die auf ihre Figur achten. Vor allem Kürbis mit orangefarbenem Fruchtfleisch hat große Mengen Vitamin A beziehungsweise Beta-Carotin zu bieten, das Haut, Haaren und der Sehkraft gut tut.

Auch bei uns steht Kürbis im Herbst hoch im Kurs. Und die italienische Küche ja sowieso das ganze Jahr über. Kurzerhand kombinieren wir daher den steirischen Kürbis mit der italienischen Pizza. Ergebnis ist unsere steirische Pizza mit dem Besten aus beiden Länderküchen. Mautner Markhof Kren und Kräuterpesto, Cherrytomaten, Kürbis, Thymian und cremige Burrata. Absolut empfehlenswert, wenn du dich mal wieder nicht entscheiden kann in welche Himmelsrichtung deine kulinarische Reise gehen soll.

Zu Gast in der Cucina Catarina mit österreichischen Wurzeln, servieren wir heute eine herbstfrische Steirische Pizza.