Zutaten:

250 g Topfen

100 g Appenzeller® Mild-Würzig

230g Mehl

1 Bund Schnittlauch

50 g Butter

2 Eier

2 Eigelb

Bad Ischler 7 Kräuter Salz & Pfeffer

75 g Butter


Würzige Topfennudeln: ein österreichischer Klassiker – schnelle, vegetarische Küche.


Ein Rezept für die ganze Familie: inspiriert vom italienischen Klassiker Malfatti – aus Ricotta und mit Salbei – schnell zu einer österreichischen Variante umgewandelt. Malfatti sind würzige Teignocken nach norditalienischer, Graubündner {Grischuner} und Tessiner Art. Sie sind luftig leicht aus Ricotta. Davon inspiriert wurde dieser italienische Klassiker zu einem österreichischen Liebling. Statt Ricotta Topfen, statt Parmesan mild-würziger Appenzeller® Bergkäse, statt Salbei Schnittlauch und schon ist das feine Sommergericht fertig. Dabei haben die Topfennudeln das Potential zum österreichischen Lieblingsgericht.

Der mild-würzige Appenzeller® Mild-Würzig wird während mindestens 3 Monaten mit der geheimnisvollen Kräutersulz gepflegt und ist eine der ganz grossen Schweizer Käsespezialitäten. Die idyllische Appenzeller Hügellandschaft mit ihrem reichhaltigen Kräutergras bildet die optimale Basis für die naturbelassene, kräftige Rohmilch, mit der der Appenzeller® Käse entsteht.


Feine Sommerküche:
Topfennockerl mit brauner Butter & Schnittlauch


7 Kräutersalz: fein würzig aus dem Salzkammergut. Die Universalgewürzsalz-Mischung von Bad Ischler passt ideal zum Verfeinern und Würzen von Salaten, gebratenem Gemüse, vegetarischen Suppen, Jausen und Aufstrichen. Ursprüngliches Salz aus dem Salzkammergut veredelt mit sieben österreichischen Kräutern. Das 7 Kräuter Salz ist bereits seit meiner Kindheit nicht wegzudenken. Denn Käsebrote mit Tomaten und dem würzigen Salz habe ich schon als Kind geliebt. Heute verwende ich das universell einsetzbare Salz außerdem gerne für Dressings, Salate und vor allem auch für frisches Gemüse.

Mehr Rezeptideen mit Käse.